Jedem seine Petition
Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Du hast noch keinen Account?
Registrieren ?

Konzepte der Politik

  Übersicht

  Kategorien

  neue Beiträge

  beliebte Beiträg..

  interaktive Ansicht

  Liste der Beiträ..

  Beitrag schreiben

  Abhängigkeit anl..


Petitionen

  Übersicht

  Petitionsliste

  in der Zeichnung

  nach Themen

  abgeschlossene

  beliebte Petitionen

  interaktive Ansicht

  Statistik


// // ------------------------------------------------------------------------- // // $Id: modinfo.php, V 2.0.1 - 2004/10/04 10:03:12 bama Exp $ // // basend of Modul PP-News v 1.5 Beta /doc/license.txt // // Original Author: Hans Marx // // Author Website : http://www.bama-webdesign.de // // License Type : GPL: See /manual/LICENSES/GPL.txt // // ------------------------------------------------------------------------- // // Languagefile - German informell (DU) - CHARSET ISO-8859-1 // // Revision/Adjustment: 03.11.2006 - Weiti // // Last update: 15.11.2006 // // ------------------------------------------------------------------------- // define("_NL_MI_NAME","Newsletter"); define("_NL_MI_DESC","Newsletter versenden"); define("_NL_MI_ADMINNEWSLETTER","Newsletter-Administration"); define("_NL_MI_AJOUTER","Benutzer - Hinzufügen"); define("_NL_MI_VISUALISER","Benutzer - Vorschau"); define("_NL_MI_MODIFIER","Benutzer - Ändern"); define("_NL_MI_SUPPRIMER","Benutzer - Löschen"); define("_NL_MI_ENVOYER","Mitteilung - Senden"); define("_NL_MI_CONFIGURER","Mitteilung - Konfigurieren"); define("_NL_MI_MESSAGES","Mitteilung - Nachrichten"); define("_NL_MI_ARCHIVES","Mitteilung - Archiv"); define("_NL_MI_SMNAME1","Archiv"); define("_NL_MI_BLOCK1_DESC","Newsletter für Gäste"); define("_NL_MI_BLOCK1_NAME","Newsletter"); ?>
Hauptmenü
HomeForum_NL_MI_NAMELinksSitemapSuche

Information

DemokratieOnline - Das Forum rund ums Thema Petition: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Verfolg

» Weiterempfehlen


Willkommen im DemokratieOnline-Forum, alles Interessante zum Thema Petition!
/  Forenindex
   /  Petitionen
/  Ă¶ffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Verfolg
Page 3 of 4«12[3]4»
Topic drucken 
öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Verfolg
Topic drucken  eMail Topic  
Älteste zuerst Thread 

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Nach der Expertenansicht namhafter und renommierter Rechtsprofessoren-, Menschen-/Völkerrechtler und Fachjuristen - wird die Verweigerung selbst der elementaren MORALISCHEN Rehabilitierung unschuldiger- und NS-unbelasteter OPFER - im Zuge der totalitĂ€ren unrechtsstaatlichen DURCHSETZUNG (!) der Boden-/Industriereformen/1945-49 in der SBZ/DDR durch deutsche Kommunisten - durch massive richterliche "nach-Wende" BRD-FEHLURTEILE begleitet bzw. ĂŒberhaupt erst ermöglicht.

> Ein renommierter Kölner Jurist hat solche mutmaßlichen richterlichen Fehlurteile nunmehr akkribisch gesammelt-, ausgewertet - und zur ÖFFENTLICHEN DISKUSSION ins Internet eingestellt.

>> Den Link zu dieser hochdemokratischen neuen Internet-Homepage ( www.Richterkontrolle.de ) gebe ich nachstehend (nebst dortiger weiterer ErlÀuterung) bekannt :

>>> http://www.richterkontrolle.de/?q=node/73
»01.06.2008 07:58 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Fortsetzung meines vorstehenden Diskussionsbeitrags:

>>> hier die Links zu den genannten Bundestagsabgeordneten Dr. Terpe - und Volker Beck (B-90/GrĂŒne) :

http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_harald_terpe-650-6067.html

http://www.abgeordnetenwatch.de/volker_beck-650-5916.html

Bitte verfolgen Sie die Antworten der MdB`s - ich werde sie nach Publizierung hier einstellen.

Smile Smile Very Happy Cool Razz Wink Cool
»19.05.2008 22:18 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Hier: meine rechtsstaatlichen und demokratischen Fragen an MdB Dr. Harald Terpe (B-90/GrĂŒne) unter www.abgeordnetenwatch.de / Bundestagsabgeordnete / Mecklenburg Vorpommern (annĂ€hernd identische Fragen habe ich MdB Volker Beck/NRW-, u.a., gestellt):

> Unschuldige politische Verfolgungs- und Vertreibungsopfer aus der SBZ/DDR 1945-49 sollen nicht einmal MORALISCH rehabilitiert werden - damit eine unsĂ€gliche und unheilige Allianz aus Ex-LPG-Kommunisten-, einem inneren Kreis der westdeutschen Adelsversammlung - und der willfĂ€hrigen Bundesgesellschaft BVVG - die PfrĂŒnde im Osten unter sich aufteilen können; >>> da darf man natĂŒrlich UNSCHULDIGE SBZ-OPFER nicht rehabilitieren - damit dieser ehrlose Pakt der Adelsversammlung mit den Postkommunisten nicht auffliegt, stimmt`s ???
_______________________
www.abgeordnetenwatch.de / Fragen v. 18.05.2008

Sehr geehrter Herr MdB Dr. Terpe,

die erschĂŒtternden ZustĂ€nde in unseren 5-neuen BundeslĂ€ndern im Osten unserer REPUBLIK werden Ihnen nicht entgangen sein; ich nenne hier nur : Landflucht, Dörfersterben, Zerstörung bĂ€uerlicher dörflicher Strukturen, Abwandern bzw. endgĂŒltiges Auswandern der Jugend und Intelligenz, Monokulturen und Forcierung der unsĂ€glichen Genmanipulation in der Landwirtschaft.

* Gegen diese untragbaren ZustĂ€nde im Osten stemmen sich insbesondere die BÜNDNIS-GRÜNEN - und das ist verdammt gut so !


Diese jÀmmerlichen ZustÀnde im Osten sind aber keine "Zufallsprodukte" oder unvermeidbares "Schicksal" der dort lebenden gutglÀubigen Menschen: NEIN ! - All diese schÀndlichen und menschenverachtenden Probleme wurden von Menschen gemacht.

Wer PFROFITIERT(E) von diesen vorsÀtzlich gemachten Fehlentwicklungen in der Ex-DDR, Herr MdB Dr. Terpe ?

"Cui bono ?" - "Wer profitierte ?" - Fragte schon Cicero - und gewann mit dieser strategischen und zentralen Frage seinen ersten großen Strafprozess.

Es gibt nicht nur Verlierer der Einheit - NEIN, es gibt unsÀgliche Profiteure, die aus all diesen Problemen im Osten massiven Nutzen ziehen.

Solche Gewinnler und Profiteure der Einheit haben sich 2006 an der EuropĂ€ischen Akademie in Waren-MĂŒritz eingefunden, nebst einem willfĂ€hrigen Leiter der Bundesgesellschaft BVVG - und haben faktisch einen PAKT geschlossen: der "Tenor" dieser unheiligen Allianz lautet: Ex-LPG-SED-Altkader (Postkommunisten) und ein begĂŒnstigter innerer Kreis einer Adelsklientel (ĂŒber den DBV und die AfA) mĂŒssen ZUSAMMENHALTEN und GEMEINSAM die BVVG-LanderwerbswĂŒnsche DRITTER abwehren; die BVVG will ihr Ermessen in diesem Sinne offenbar explizit ausĂŒben !

Die "rechts-konservative" JUNGE FREIHEIT publizierte 2006 einen glorifizierenden Artikel ĂŒber diesen Pakt:

www.jf-archiv.de

* Bitte lesen Sie auch diesen Artikel des Erfolgsautors K. Hart:


www.trend.infopartisan.net


Werden SIE das hinnehmen ?

MfG
M. Pf.
Sad Confused Mad
»19.05.2008 22:11 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Wer sich nicht ausschließlich aus der sog. "RECHTS-konservativen" Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT ĂŒber den Pakt der Ex-LPG-SED Kommunisten mit dem "inneren Kreis" der westdeutschen Adelsversammlung informieren möchte (s. meine vorstehenden DiskussionsbeitrĂ€ge) - möge bitte den nachstehend (verlinkten) Artikel des investigativen und renommierten Erfolgsautors Klaus Hart lesen.

Sie dachten vielleicht, der Adel wurde in Deutschland 1918 zum schier unendlichen GlĂŒck fĂŒr das Deutsche Volk endlich abgeschafft ???

>>> Das dachte ich ebenfalls; aber irren ist menschlich !!! (US-Vereine, wie ROTARY, helfen sicherlich fleißig mit, genau diese alten/neuen ZustĂ€nde im Osten der REPUBLIK zu "konservieren", so denke ich jedenfalls rechtsstaatlich - und kann es auch mit umfassendem Aktenmaterial belegen).

Bitte lesen Sie nun, wie die EX-DDR refeudalisiert wird - und welche alten/neuen unsÀglichen Protagonisten sich das Eigentum des Ex-DDR-Volkes heute gegenseitig zuschustern :

http://www.trend.infopartisan.net/trd7802/t297802.html

Sad Confused Mad
»17.05.2008 18:22 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Weil ich es gewagt habe, einen widerwĂ€rtigen Artikel in der sog. RECHTS-"KONSERVATIVEN" Wochenzeitung "Junge Freiheit" (Frage: "wessen Freiheit mag hier wohl gemeint sein ?") - kritisch zu hinterfragen, werde ich nunmehr vom AUTOR dieses schĂ€ndlichen Artikels öffentlich angefeindet; - der JF-Artikel handelt vom ehrlosen PAKT der Post-SED-LPG-Kommunisten mit dem "nneren Kreis" der begĂŒnstigten westdeutschen Adelsversammlung in der vormaligen DDR/SBZ (s. meine vorstehenden DiskussionsbeitrĂ€ge). - Durch derartige und Haar strĂ€ubende Artikel sehe ich den PRESSEKODEX des Deutschen Presserates- und die Rechtsstaatlichkeit insgesamt in infamer Weise angegriffen; - auf einer schmuddeligen Internet-Seite, die sich bezeichnender Weise auch selber "Staatshehlerei.org" nennt - schreiben zahllose Autoren seit Jahren m. E. absolut fragwĂŒrdige bzw. subversive BeitrĂ€ge !!!

Als rechtsstaatlicher Demokrat- und insbes. CHRISTLICHER-REPUBLIKANER (!) - wende ich mich mit den aktuellen Anfeindungen des JF-Autoren Dr. K. an die Öffentlichkeit; ich denke-, hoffe-, und glaube nĂ€mlich felsenfest daran, dass es unter Demokraten einen deutschen EHRENKODEX gibt, dass die unsĂ€glichen Machenschaften aller Protagonisten auf der widerwĂ€rtigen Staatshehlerseite - und ganz bes. aber an der sog. "EuropĂ€ischen Akademie" in Waren-MĂŒritz (s. meine vorstehenden BeitrĂ€ge) ein unverzĂŒgliches und rechtsstatliches ENDE finden mĂŒssen !!!

> Und ich denke ferner, unser Bundesinnenminister Dr. Wolfgang SchĂ€uble (CDU) und auch der SPD-Innenexperte Dr. Dieter WiefelspĂŒtz halten in dieser ganz zentralen Frage der Rechtsstaatlicheit und freiheitlichen REPUBLIK die ehrwĂŒrdige FAHNE DER BRD GEMEINSAM "GANZ WEIT HOCH" - und wehren die offensichtliche Verschwörung reaktionĂ€rer oder gar monarchistischer KrĂ€fte unverzĂŒglich mit demokratischen und rechtsstaatlichen Mitteln ab.


Blog des JUNGE FREIHEIT Autoren Dr. K von heute :
________
Herr Dr. K., ich vermisse den hiesigen “LINK” auf die unsĂ€gliche Autorenseite der von Ihnen explizit persönlich ins Spiel gebrachten Internetseite der “STAATSHEHLEREI.org”.

> Vermutlich haben Sie diesen Link - “in ĂŒbertriebenem Lösch-Eifer” - gestern versehentlich mit gelöscht !!!

- Eine rechtsstaatliche und demokratische Frage dazu: “WER, in Persona, sind denn diese ĂŒblen “STAATSHEHLER”, ĂŒber die sich auf der dortigen AUTORENSEITE (s.u.) u.a. Sie selbst- nebst Herrn “Staatsrechtler” Prof. von A. (NEIN, nicht der von der BVVG, NEIN, der vorgeblich “Gute” !!!) so mannigfach empören ??? - Welchen “EuropĂ€ischen-Beitrag” können Sie allen wirklichen Demokraten-, Republikanern und Rechtsstaatlern auf dieser Ihrer so besonders empfohlenen schmuddeligen Staatshehlerseite allen Rechtsstaatlern konkret empfehlen ??? - Sind diese BeitrĂ€ge ferner mit dem Bundesamt fĂŒr Verfassungsschutz abgestimmt worden, Herr Dr. K. ???

>>> Ihren unsĂ€glichen “Glorifizierungs-Artikel” in der JF werde ich JEDEM rechtsstaatlich denkenden und handelnden Demokraten in Deutschland zur Kenntnis bringen, Herr Dr. K.; >>> in unzĂ€hlige Foren und Homepages werde ich diesen unwĂŒrdigen-, ehrlosen und absolut schĂ€bigen Pakt mit den Post-Kommunisten verbreitern !!!

Ich werde Sie lehren, den Antstand-, die EHRE und den Pressekodex des Deutschen Presserates - selbst im Alter - noch zu respektieren !!!

(by the way:) “Herrr H., wo bleibt die vielfach angekĂŒndigte Öffentliche Petition des RA Dr. G. fĂŒr die OPFER der politischen SBZ-Verfolgung ? - Die i.R. von 1.500 Euro Honorar explizit fĂŒr Anfang MĂ€rz öffentlich angekĂŒndigt war ??? - Haben Sie die Menschen etwa belogen und getĂ€uscht, Herr H.?)

>>> Herr MdB Dr. WiefelspĂŒtz :

Was halten Sie nun von der durch Dr. K. auch in diesem Blog thematisierten angeblichen Staatshehlerei im freiheitlich-republikanischen-Rechtsstaat BRD ?

Sind wir denn tatsĂ€chlich kein Rechtsstaat mehr, Herr SPD-Innenexperte Dr. WiefelspĂŒtz ? (Link zur SPD).

Wem sollen ALLE Soldaten-, Richter und Beamten dann aber noch treu dienen - wenn wir kein Rechtsstaat mehr sind ?

Haben Sie den Artikel des Dr. K. in der sog. “konservativen” JUNGEN FREIHEIT zur Kenntnis genommen, Herr MdB Dr. WiefelspĂŒtz ? - Was werden Sie gegen diesen unheiligen Pakt des inneren bzw. begĂŒnstigten Kreises der westdeutschen Adelsversammlung mit den LPG-SED-Postkommunisten unternehmen, Herr Dr. WiefelspĂŒtz ?

>>> Besteht in dieser ganz zentralen Frage der Rechtsstaatlichkeit der BRD wenigstens völlige Übereinstimmung mit unserem Bundesinnenminster Dr. Wolfgang SchĂ€uble (CDU), Herr Dr. WiefelspĂŒtz ??? (Link zum CDU-Forum).

MfG
M. Pfeiffer
Dipl.-VerwW. (FH)

http://www.staatshehlerei.org/archiv/inh_arch.htm


Razz
»17.05.2008 15:15 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Ist es das, worĂŒber alle Gerichte "lĂ€ngst" entschieden haben, Herr MdB Dr. WiefelspĂŒtz ??? - Sie haben aber völlig Recht: "DAS ERGEBNIS (siehe u. a. LINK) aller Entscheidungen wurde tatsĂ€chlich - NICHT - in meinem Sinne entschieden !!!

> Ist es das, was die SPD fĂŒr die Neuen-LĂ€nder im Osten will ???

> "So vergeht der Glanz der Welt", Herr "SPD-Innenexperte" MdB Dr. WiefelspĂŒtz !!! :

http://www.land-und-leute-ev.de/landundleute/Projekte/projekte_ausstellung_0_11.htm

Sad Sad Sad
»17.05.2008 11:39 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


>>> Ein Nachtrag zu meinem vorstehenden Diskussionsbeitrag :

Das Ergebnis der "unheiligen Allianz" von Waren-MĂŒritz können Sie dem u.a. Link entnehmen; - meinen diesbzgl. Kommentar an den AUTOR des Artikels in der "konservativen" JUNGEN FREIHEIT - und dessen fragwĂŒrdige LöschungsgrĂŒnde in (s)einem BLOG (!) - stelle ich nachtstehend zur Diskussion : - Ich Frage: "Ist es DAS, was die herrliche Kulturlandschaft in M-V verdient hat ???" : - TLG/BVVG und deren akkreditierte "Partner" reißen unser kulturelles deutsches Erbe ab !!! - "Quo vadis, Deutschland ?"

KPK-BLOG:
Michael Pfeiffer am 16 Mai, 2008 21:20
--------------------------------------------------------------------

Herr Dr. K., die TLG/BVVG lÀsst die IdentitÀt IHRES Vaters und IHRER Mutter in Mecklenburg ABREISSEN.

- Warum haben Sie den elenden und unwĂŒrdigen Pakt der Postkommunisten mit dem “inneren Kreis” der habgierigen Adelsversammlung in Waren-MĂŒritz in der konservativen JUNGEN FREIHEIT faktisch noch glorifiziert ???

>>> Kannten Ihre Mecklenburger Eltern die namhafte Familie von OERTZEN in Mecklenburg ??? - HĂ€tte Ihr Vater es gebilligt, dass die TLG/BVVG und die ihr explizit angeschlossene (akkreditierte) A.. das kulturelle Erbe seiner Ahnen in Mecklenburg völlig sinnlos abreißen lĂ€sst ? - Erleben wir nun wieder einmal einen neuen “Schlieffenplan” und die ewig gleichen ehrlosen Namen und verbrecherischen Protagonisten - aber nunmehr diesmal nicht das verdiente Ende des Adels in Deutschland, sondern das Ende des kulturellen Erbes in Mecklenburg - damit die SED-Kommunisten und der “innere Kreis” einer verrrĂ€terischen Adelsversammlung sich die PfrĂŒnde aufteilen dĂŒrfen, Herr Dr. K. ?

- UnterstĂŒtzen Sie einen neuen und NOCH unwĂŒrdigeren Schlieffenplan (fĂŒr Mecklenburg), Herr Dr. K. ???

> Oder möchen auch Sie vielleicht doch Ihren Mecklenburger Ahnen und Ihrer uralten Heimat aus Kindertagen die verdiente Ehre erweisen - und sich gegen die unsÀglichen Kollaborateure und VerrÀter stemmen ?

- Sie wissen, dass unter einem WEB-BLOG BeitrĂ€ge NICHT gelöscht werden !!! - Das ist ehernes und ungeschriebenes Gesetz dieser modernen Form des “GrasmĂ€her-Journalismus”. - Wenn Sie meine BeitrĂ€ge trotzdem löschen - lĂ€sst das nur einen einzigen Schluss zu: dass SIE sich der notwendigen Diskussion ĂŒber die Verschwendung der EU-Subventionen und der Versumpfung unseres “Soli” im Osten nicht stellen wollen.

>>> Bitte paktieren Sie nicht mit VerrÀtern, Herr Dr. K., das haben Sie einfach nicht nötig !

Damit wĂŒrden Sie persönlich den Vandalismus fördern, den die BVVG/TLG und die akkreditierte A.. in Mecklenburg betreiben. - Wollen Sie diesen Vandalismus durch TLG/BVVG/A.. und deren ehrlose Protagonisten tatsĂ€chlich weiterhin in den Medien glorifizieren, Herr Dr. K. ? - Hat das EHRE, Herr Dr. K. ??? - Bitte reißen Sie diesem ehrlosen PACK und GESINDEL endlich die Maske vom Gesicht - und kĂ€mpfen Sie mit mir um die uralte Heimat Ihrer und meiner VĂ€ter und VorvĂ€ter, Herr Dr. K. !!!

- Lassen Sie nicht zu, dass verbitterte und alte lÀngst völlig zu Recht abgeschaffte Adelige die Geschichte unseres Landes vergewaltigen und dann völlig ausrotten !

- Deutschland braucht Antworten fĂŒr die Zukunft - und keine VerklĂ€rung eines unmenschlichen Schlieffenplans, der als eine der als grĂ¶ĂŸten TodsĂŒnden der Menschheitsgeschichte gilt !!!

- Machen Sie den rechten FlĂŒgel stark - und nicht den erbĂ€rmlichen Pakt der BVVG/A.. mit den Postkommunisten in den Medien !!!

>>> “So vergeht der Glanz der Mecklenburger Welt !”

16. Mai 2008: Dieser Beitrag von Ihnen, Herr Pfeiffer, zeigt abermals, dass Sie diesen Blog missbrauchen, dass das Lesen ihrer BeitrĂ€ge fĂŒr die anderen Teilnehmer eine Zumutung und das Löschen Ihrer BeitrĂ€ge ein notwendiges Labsal ist. Klaus Peter K..

http://www.land-und-leute-ev.de/landundleute/Projekte/projekte_ausstellung_0_10.htm
»17.05.2008 11:30 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Die ca. 625.000 politisch verfolgten und pauschal kriminalisierten OPFER im Zuge der totalitĂ€ren und unrechtsstaatlichen DURCHSETZUNG der (sicherlich notwendigen !) Boden und Industrierefomen in der SBZ/DDR / 1945 -1949 wurden bis heute nicht MORALISCH rehablitiert, weil sĂ€mtliche Rechtsverfahren auf GELD / ENDTSCHÄDIGUNG / EIGENTUM in den Vordergrund stellten - und die politische undifferenzierte Kriminalisierung NICHT in den Mittelpunkt aller Rechts-Verfahren rĂŒckten; dies gilt ganz besonders fĂŒr das ALLES entscheidende AlteigentĂŒmer-Verfahren vor dem EGMR. ("...But this is not our subject here !" - sagte der VerhandlungsfĂŒhrer der BRD, Prof. Jochen Abr. F., - und es war tatsĂ€chlich NICHT das "SUBJECT" !)


"Cui bono ?" - Wer profitierte ? - Fragte bereits Cicero :

> Von diesen gescheiterten Rechtsverfahren profitierte der "innere Kreis" einer westdeutschen Adelsversammlung - und die Postkommunisten der vormaligen SED-LPG en im Osten.

Postkommunisten und dieser "innere Kreis" des abgeschafften Adels trafen sich 2006 an der EuropĂ€ischen Akademie in Waren-MĂŒritz (M-V) - um einen unheiligen PAKT zu schließen:

Dieser Pakt lautet: "Kommunisten-, innerer Kreis des Adels und BVVG mĂŒssen HEUTE WIEDER zusammenhalten - um Mitbewerber auf dem AgrarflĂ€chen-Markt im Osten zu verdrĂ€ngen !!!"

Die Ergebnisse dieser unheiligen Allianz wurden in der sich selbst als "konservativ" bezeichnenden Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT publiziert (s.u. Link).

Den Autor dieses unsĂ€glichen Artikels, (der m. E. eindeutig gegen den Pressekodex verstĂ¶ĂŸt,) habe ich aktuell auf dessen Web-Blog mit seiner faktischen "Glorifizierung" des unheiligen Paktes mit den Postkommunisten konfrontiert; > daraufhin wurden meine BeitrĂ€ge in dessen Blog scharf zensiert/gelöscht. - Ich nehme allerdings an, dass die Löschung meines Blog-Kommentars bzgl. des Artikels in der JUNGEN FREIHEIT (s.u. Link) rein "versehentlich" passiert ist - und habe ihn im Web-Blog des Autoren Dr. K. erneut verlinkt (s.u.):

>>> Bitte diskutieren Sie mit, ob Deutschland heute einen neuen Schlieffenplan braucht - ob der Pakt mit den Postkommunisten eine Glorifizierung in der "konservativen" JF benötigt - und ob der Artikel sich mit dem Deutschen Pressekodex vereinbahren lĂ€sst; und hier insbes. mit der unverzichtbaren Plicht, eine sachliche DISTANZ in einer unverzichtbaren WAHRHEITS-gemĂ€ĂŸen Berichterstattung zu wahren :

Ist es DAS, was die altehrwĂŒrdige Kulturlandschaften in den Neuen-LĂ€ndern heute brauchen ??? - >>> Darf das Eigentum des DDR-Volkes derart dreist und öffentlich verscherbelt werden ???

Nachstehender Text ist dem o.g. Web-Blog entnommen :
___________________________________________________________
Michael Pfeiffer am 16 Mai, 2008 22:27
--------------------------------------------------------------------

Sie haben sicherlich rein versehentlich auch Ihren denkwĂŒrdigen Artikel in der JUNGEN FREIHET gelöscht, der eine noch sehr viel denkwĂŒrdigere Veranstaltung an der EUROPÄISCHEN AKADEMIE in M-V zum unsĂ€glichen Inhalt machte; - d.h. also: ein absolut EUROPÄISCHER (!) Beitrag - zum absolut richtigen hiesigen EU-Thema. - Ich stelle Ihren sicherlich irrtĂŒmlich gelöschten Artikel aus IHRER “konservativen” JF darum wieder ein, weil die BĂŒrger doch sicherlich auch einen Rechtsanspruch darauf haben, zu erfahren, an wen “in Persona” die gigantischen EU-AGRARSUBVENTIONEN fließen - und wo unsere Solidarpaktmittel im Osten versanden. > Oder verleugnen Sie jetzt gar Ihre eigenen Artikel in der JF bzgl. der EUROPÄISCHEN AKADEMIE in M-V ?

http://www.jf-archiv.de/archiv06/200612031720.htm


Mad Confused Sad
»17.05.2008 11:00 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


http://www.gutshaeuser.de/gutshaeuser_d/dolgen.html

PS: zum letzten Satz der o.a. (verlinkten) Quelle - habe ich eine weitere öffentliche Petition eingebracht. >>> Etwas EHRLOSERES und UNWUERDIGERES habe ich bis heute in keinem Land der Welt jemals erlebt oder auch nur jemals davon gehört. - "Quo vadis, Deutschland ???" Confused Confused Mad
»26.04.2008 21:21 Profil

Pfeiffer Re: öffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Ver

Aktivist


Mitglied seit: 13.04.2008
Beiträge: 179
Aus: Köln


Zum Foren-/Petitionsthema: "Verweigerung der moralischen Rehabilitierung unschuldiger SBZ/DDR Opfer/1945 - 1949" erhielt ich vom Genossen WiefelspĂŒtz (SPD / WK: Hamm) eine weitere Nicht-Antort auf meine u.a. öffentlichen Fragen unter: www.abgeordnetenwatch.de

PS: natĂŒrlich weiß ich, warum dieser Genosse mir "in diesem Leben" nicht mehr unter www.abgeordnetenwatch.de antworten wird: >>> NATÜRLICH deshalb, weil der Genosse KEINE rechtsstaatlichen ANTWORTEN HAT; - darum hat die vormals so altehrwĂŒrdige SPD ja auch bereits die "20-Prozent-Marke" fest im Auge (nach unten: offen !!!); --- NEIN, diese SPD ist faktisch und tatsĂ€chlich AM ENDE - und Genosse WiefelspĂŒtz liefert wohl eindeutig den erschĂŒtternden Beweis - der rechtsstaatlichen Argumentationsarmut dieser noch verbliebenen "Volks-Genossen" :

http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_dieter_wiefelspuetz-650-5785-3.html#fragen

3.04.2008
Frage von Michael Pfeiffer


S.g.H.Dr. WiefelspĂŒtz,

* möchten Sie als sog. "Volksvertreter" vielleicht an einer demokratischen öffentlichen Diskussion unter:
www.DemokratieOnline.de teilnehmen?


> Es geht konkret um Ihre nachstehende öffentliche Aussage unter abgeordnetenwatch.de an mich - die ich fĂŒr eine gezielte DESINFORMATION der Öffentlichkeit halte; - zahllose Politiker aller Parteien sehen das offenbar ebenso - und meine ö.P.-ID=572 wurde zu diesem Thema durch den BT angenommen. - Bleiben Sie dennoch bei Ihrer öffentliche Behauptung, "die Justiz habe eine moralische Reha UNSCHULDIGER faktisch verboten"?

www.demokratieonline.de

Vom SPD-Innenexperten MdB Dr. WiefelspĂŒtz erhielt ich unter abgeordnetenwatch.de die (faktische) öffentliche Auskunft, "dass alle nationalen Gerichte- und auch der EGMR lĂ€ngst darĂŒber entschieden haben, dass die unschuldigen deutschen OPFER - im Zuge der totalitĂ€ren und unrechtsstaatlichen Durchsetzung der Boden-/Industriereform in der SBZ/DDR in der Zeit von 1945 bis 1949 - NIEMALS auch nur MORALISCH rehabilitiert werden dĂŒrfen".

(MdB Dr. WiefelspĂŒtz, SPD)

"Sie wissen, daß die von Ihnen aufgeworfenen Fragen lĂ€ngst rechtskrĂ€ftig durch die Gerichte entschieden sind - allerdings nicht in Ihrem Sinne. Ich fĂŒhle mich an die Entscheidungen höchster Gerichte (Bundesverfassungsgericht, Bundesverwaltungsgericht, EuropĂ€ischer Gerichtshof) gebunden."

08.09.2006
Antwort von
Prof. Dr. Wolfgang Methling

Vielleicht ĂŒberzeuge ich Sie von der Ernsthaftigkeit der Linkspartei.PDS, wenn ich Ihre Aufmerksamkeit darauf lenke, dass die PDS bereits 1998 einen "Gesetzentwurf ĂŒber die Rehabilitierung und Versorgung von Opfern von Staatsunrecht sowie von politischer Gewalt” in den Landtag M-V eingebracht hatte, der von dem ganzheitlichen Ansatz ausging, dass all Jene, die unschuldig und rechtswidrig Opfer von politischer Gewalt und Staatsunrecht geworden sind, voll und ganz rehabilitiert werden mĂŒssen (...).

MfG

Ihr
M. Pfeiffer
Dipl.-VerwW. (FH)

17.04.2008
Antwort von
Dr. Dieter WiefelspĂŒtz

Bild: Dr. Dieter WiefelspĂŒtz

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

in diesem Leben erhalten Sie keine Antwort mehr von mir. Sie wissen auch, warum.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Dr. Dieter WiefelspĂŒtz,
MdB Mad Mad
»19.04.2008 19:11 Profil
Page 3 of 4«12[3]4»
Topic drucken 

ähnliche Beiträge
ThemaAntwortenAutorgelesenDatum
  Pet.-Recht aus Art. 17 GG verkommt zur WILLKÜR1Pfeiffer932108.04.2009 16:36
  Meine Erfahrungen mit dem Petitionsausschuss1mks11078618.03.2009 08:53
  https://epetitionen.bundestag.de//files/Petition-2528.pdf7Pfeiffer1633416.03.2009 17:16
  Stellungnahmen zu öffentlichen Petitionen0Pfeiffer815715.02.2009 18:54
  4Demokrat1694825.01.2009 12:15

User online:

User online:: 2 User befinden sich im Forum!
Insgesamt sind 2 User online! [ Administrator ] [ Moderator ]
2 Anonyme User
0 Registrierte User:

Suchen

Suchbegriffe:    
[ Erweiterte Suche ]

Berechtigung

Du kannst nicht schreiben.
Du kannst nicht ändern.
Du kannst keine Umfragen erstellen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst nicht antworten.
Du kannst nicht löschen.
Du kannst nicht abstimmen.
/  Forenindex
   /  Petitionen
/  Ă¶ffentliche Petition zur Reha politischer Deutscher Verfolg